Linsen-Erbsen-Salat mit Sesam und Cous-Cous-Gewürz

Geb.-Nachfeier_012Diesen Salat mache ich sehr gerne aus 3 Gründen:

  • Ich liebe Hülsenfrüchte
  • Ich liebe orientalische Gewürze
  • Ich liebe es, wenn ich Gäste habe und Essen dafür am Tag vorher vorbereiten kann 😉

Und dank Dampfkochtopf geht es auch ganz schnell, versprochen. Wer keinen hat, auch nicht schlimm, dann müsst Ihr einfach nur mehr Zeit einplanen um die Linsen und Erbsen zu kochen.

Zutaten für 6-8 Portionen als Vorspeise, Partyessen oder Grillbeilage:

  • je 1/2 Packung getrocknete Alblinsen und Schälerbsen, also je 250 Gramm
  • 2 Lorbeerblätter
  • je 1/2 Bund frischer Dill und glatte Petersilie
  • 1 Glas Feta-Würfel in Kräuteröl, ca. 200-250 Gramm Abtropfgewicht
  • 1/2 Bund Suppengrün
  • 1 kleines Bund Frühlingszwiebeln
  • je 3 EL Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Sesam weiß und schwarz (=Schwarzkümmel)
  • Soße:
    • Saft einer halben kleinen Limette
    • je 3 EL Sojasoße, Fischsoße, Austernsoße, Pflanzenöl (Kräuteröl des Feta), Rotweinessig; ggf. Mengen einzelner Zutaten nach persönlichem Geschmack variieren
    • Cous-Cous-Gewürz (viel davon 🙂 ); meine gekaufte Mischung enthält: Kreuzkümmel, Koriander, Zwiebeln, Knoblauch, Chilies, Anis, Zimt, Bockshornsaat, Salz
    • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die getrockneten Linsen und Erbsen nach Packungsanweisung vorbereiten, also ggf. am Tag vorher in Wasser einweichen. Schälerbsen muss man nicht einweichen, allerdings sind diese mir im Dampfkochtopf geplatzt, also nehme ich beim nächsten Mal vielleicht wieder normale getrocknete Erbsen.

Am Zubereitungstag die Linsen und die Erbsen nach Packungsanweisung kochen, ich nehme dafür gerne den Dampfkochtopf, das geht superschnell. Beim Kochen noch kein Salz dazu geben, aber den Linsen dürfen 2 Lorbeerblätter spendiert werden.

Das Suppengrün in kleine Würfelchen und die Frühlingszwiebeln in kleine Scheiben schneiden, beides anbraten, beiseite stellen. Anschließend in der gleichen Pfanne die Kürbis- und Sonnenblumenkerne bei mittlerer Hitze anrösten. Die Kräuter klein hacken.

In einer großen Schüssel die Zutaten für die Soße vermischen. Die Hülsenfrüchte, das geschmorte Gemüse, die Kräuter und die gerösteten Kerne dazu geben, alles gut durchmischen. Vor dem Anrichten mit dem Sesam bestreuen und ggf. frisch gemahlenen gemischten Pfeffer darüber geben.

Geb.-Nachfeier_005

Dazu am Besten Fladenbrot oder Ciabatta reichen.
Wer ihn als Vorspeise mit Topping servieren möchte: gut passen gebratene Leber oder gebratener Sepia; für die Vegetarier Räuchertofu in Würfeln. Ist auch ein prima Salat für Grillfeste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s