Hirse-Salat mit glatter Petersilie, Cous-Cous-Gewürz und Dattelessig – oder: fast ein Tabouleh ;)

20160710 184049 Hirsesalat 0023

Da wollte ich mal wieder was nach Rezept kochen (Tabouleh) und dann… hörte sich das Rezept so furchtbar langweilig an…. Vielleicht lags auch am Kochbuch, anyway… hier meine Variante eines sommerlichen, satt machenden Salats mit Hirse und viiieeel glatter Petersilie – so viel Reminiszenz an die ursprüngliche Idee mit dem Tabouleh musste sein 😉

Geht schnell, ist gut vorzubereiten, schmeckt prima zum Grillen oder alleine als Mittagessen im Büro und funktioniert natürlich auch mit Cous-Cous oder Bulgur. Wer mag gibt noch Feta-Würfel mit rein.

Und wer keinen Dattelessig hat oder mag oder sich sonst wie quer stellt, der nimmt statt dessen einfach was er will, so 😉

20160710 183748 Hirsesalat 0012

Zutaten für eien große Schüssel (ca. 8-10 Portionen):

  • 500 Gramm Hirse
  • 500 ml heiße Gemüsebrühe
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Gurke, geschält falls die Schale zu fest ist
  • 1 gelbe und 1 rote Paprika
  • 300 Gramm kleine Tomaten
  • 2 Bund frische glatte Petersilie
  • Optional: 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Für die Soße:
    • ca. 6 EL Sesamöl
    • ca. 6 EL Dattelessig
    • ca. 3 EL Sojasoße
    • Cous-Cous-Gewürz, Menge nach Bedarf; meine gekaufte Mischung enthält: Kreuzkümmel, Koriander, Zwiebeln, Knoblauch, Chilies, Anis, Zimt, Bockshornkleesaat, Salz
    • Kurkuma, Bockshornkleesaat, Galgant

Zubereitung:

Die Hirse nach Packungsanweisung vorbereiten und garen. In meinem Fall heiß abwaschen in einem feinen Sieb, dann 5 Minuten kochen, anschließend Flamme ausmachen und 10 Minuten quellen lassen. Zwischendrin immer wieder umrühren, damit die Hirse fluffig bleibt. Trotzdem war es in meinem Fall so, dass die Hirse nach dem Abkühlen ein fester Klumpen war. Nachdem ich 500 ml heiße Gemüsebrühe unter gerührt hatte war´s wieder ok.

Das Gemüse in kleine Würfel schneiden, Kantenlänge ca. 0,5 cm. Die Frühlingszwiebeln passen auch sehr gut, ich wollte den Salat dies Mal aber auf Vorrat für ein paar Tage machen und habe sie deshalb weg gelassen, weil rohe Zwiebeln gären können.

Die Zutaten für die Soße in einer großen Schüssel mischen, das gewürfelte Gemüse dazu geben und alles mit der Hirse mischen. Am Besten jetzt noch mind. 1/2 Tag durchziehen lassen. Guten Appetit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s