Und noch mehr Nudelsalate 2.0: Macaroni-Salat mit Speck und grünen Bohnen und ein asiatischer Nudelsalat mit Hack, Shrimps und Sesam

asiatischer Nudelsalat 2

Wie bereits hier beschrieben habe ich keine guten Erinnerungen an Nudelsalate. Mittlerweile habe ich sie wieder lieb gewonnen, was sicherlich an den vielen tollen Rezepten liegt die es heutzutage gibt. Zwei weitere davon möchte ich Euch heute hier vorstellen: Macaroni-Salat mit Feta, Speck und grünen Bohnen und einen asiatischen Nudelsalat mit Hackfleisch, Shrimps und Sesam. Es sind beides sättingende (Grill-)Beilagen oder praktisch vorzubereitende Mittagessen fürs Büro.

Weiterlesen

Hirse-Salat mit glatter Petersilie, Cous-Cous-Gewürz und Dattelessig – oder: fast ein Tabouleh ;)

20160710 184049 Hirsesalat 0023

Da wollte ich mal wieder was nach Rezept kochen (Tabouleh) und dann… hörte sich das Rezept so furchtbar langweilig an…. Vielleicht lags auch am Kochbuch, anyway… hier meine Variante eines sommerlichen, satt machenden Salats mit Hirse und viiieeel glatter Petersilie – so viel Reminiszenz an die ursprüngliche Idee mit dem Tabouleh musste sein 😉

Geht schnell, ist gut vorzubereiten, schmeckt prima zum Grillen oder alleine als Mittagessen im Büro und funktioniert natürlich auch mit Cous-Cous oder Bulgur. Wer mag gibt noch Feta-Würfel mit rein.

Und wer keinen Dattelessig hat oder mag oder sich sonst wie quer stellt, der nimmt statt dessen einfach was er will, so 😉

Weiterlesen

Kalter Spargelsalat mit Schnittlauch-Vinaigrette

20160710 185211 Spargelsalat 0005Tja, manchmal hat man sich schon verabschiedet und dann gibt es doch ein schnelles Wiedersehen… trotz Saisonende bekam ich dieses Jahr sowohl im Supermarkt als auch auf dem Wochenmarkt noch schönen Spargel zu kaufen, also hab ich einfach weiter gekocht.

Und weil das Wetter so heiß war, gab es die kalte Variante als Spargelsalat mit einer Vinaigrette aus Walnussöl und Weißweinessig.

Weiterlesen

Erste Experimente mit dem Räucherofen: pulled pork water smoked

Pulled Pork aus dem Räucherofen

„be careful what you wish for you might get it“…. Tja, und ich wünschte mir einen Räucherofen. Und plötzlich hatte ich einen – völlig unerwartet. Ein paar sehr liebe aber auch verrückte Freunde hatten ihn mir geschenkt – nun musste ich was daraus machen, im wahrsten Sinne.

Nachdem ich beim aller ersten Versuch Spare Ribs darin „verhunzt“ hatte, bekam die Freude doch einen starken Dämpfer.

Weiterlesen

Cremig-knackiger Kraut-Kohlrabi-Möhren-Salat

Kürzlich mit einem Kumpel beim gemeinsamen Mittagessen in der Karlsruher Innenstadt:

Kellner:“Hat´s Euch geschmeckt?“
Kumpel:“Fleisch war toll. Cole Slaw war ok.“
Kellner geht weg. Kumpel grinst:“Meiner ist besser. Und Deiner.“

Coleslaw_016Ein Klassiker als Beilage zu Burgern, aber auch immer gern gesehen beim Grillen oder auf Parties, ist ein Krautsalat. Ich habe viele probiert: die klassische deutsche Variante mit Essig und Öl, den amerikanischen Cole Slaw mit Sahne, Krautsalat mit Salami … meist haben sie ganz gut geschmeckt, aber so richtig vom Hocker gehauen hatte mich bisher keiner.

Weiterlesen

Foodporn am Wochenende: Wildburger mit Brioche Burger Buns

Es wird wild! Der Lieblingsjäger hat mal wieder seine Schatztruhe geöffnet, da die Köchin keine Vorräte mehr hatte – und es war köstlich!

Verarbeitet wurde diesmal 2erlei: Rotwildkalb und Muffellamm. Kombiniert mit 2 eigenen Gewürzmischungen und den köstlichen Brioche Burger Buns (hier von Chef Hansen) hat es uns einen absoluten kulinarischen Genuss am Wochenende beschert.

Wildburger 6 Weiterlesen

Wildgewürzmischung

Wenn man plant ein besonderes Gericht zu kochen, auf das man sich besonders freut, dann macht man sich auch mal die Mühe und stellt dafür eine eigene Gewürzmischung zusammen.
Besagtes Gericht folgt bald hier im blog, hier schon mal die Gewürzmischung, die sicherlich nicht nur zu Wild gut schmeckt. Und ganz entgegen meines sonstigen Stils dieses Mal auch fast ohne orientalische Gewürze 😉

Burger und Buns_016

Weiterlesen

Gewürzzauber für den Grill: Der „Oriental Magic Dust Rub“

Eigentlich war es ja mal der sog. „Magic Dust Rub“ mit dem ich meine Steaks massiert habe – jene sagenumwobene Gewürzmischung, die durch Foodblogs und Grillkochbücher geistert.
Bei dem meinerseits sehr geschätzten Blog „Greenway36“ entdeckte ich eine leckere Mischung die mir gut gefiel. Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich ein Rezept 100% nur nach machen würde ohne es nach meinem Gusto zu modifizieren. Und da ich derzeit sehr begeistert bin von der Kombi „Fleisch + orientalische Gewürze“, hier nun also meine Variante: der „Oriental Magic Dust Rub“.

Er ist bestens geeignet für Grillfleisch wie Steaks oder Spare Ribs und auch für die großen Stücke wie Pulled Pork. Die beiden Letztgenannten werden derzeit im heftigdeftigen Haushalt des öfteren ausprobiert, da ich mich selbst einlerne in die Kunst des Räucherns – dazu ein andermal mehr 😉

DSC_3832

Weiterlesen